09 / 2020

Wenn Sie hier klicken, gelangen Sie zum Gedicht.


Einheit

Wir haben uns lange genug bekämpft.
Wir haben uns lange genug das Leben schwer gemacht.
Auf diese Art des Zusammenlebens habe ich keine Lust mehr.
Es kostet zu viel Kraft und in diesem Spiel wird es keine Gewinner geben.
Also lass uns unsere Kompetenzen ergänzen.
Du hast Deine Stärken.
Ich habe meine Stärken.
In gegenseitiger Achtung und Respekt liegt der Schlüssel zur Neuordnung.
Aus dem Gegeneinander wird ein Miteinander.
Es ist wie ein Regentropfen, der ins Wasser fällt
Und von der Mitte aus sich immer weiter ausbreitet.
Du bildest den Mittelpunkt des Ganzen, den Punkt, aus dem alles kommt.
Ich bin der Rahmen, der Teil, der das Innere immer weiter nach außen bringt.
Wir sind da für ein gemeinsames Ganzes.
Wir sind alle Teil einer Geschichte.
Wir sind alle Teil eines Lebens.
Und wir sind dafür da,
das nicht Fassbare endlich ans Licht zu bringen und spürbar zu machen.
Sind alle bereit?

Wenn Sie hier klicken, können Sie das Buch probelesen.
Hier gelangen Sie zum Buchshop.