01 / 2020

Wenn Sie hier klicken, gelangen Sie zum Gedicht.


Galaxien

Ständig um sich selbst kreisend,
vollführe ich die gleiche Bewegung
wie jedes Atom, jeder Planet, jede Galaxie.
Ich kreise um meine Achse,
meinen Mittelpunkt,
der sich nur durch Bewegung finden lässt.
Je schneller ich drehe,
umso deutlicher der Ruhepol.
Es konzentriert sich alles immer mehr auf das Zentrum der Bewegung.
Es wird konkreter, wahrnehmbarer.
Dieser Ort, an dem keine Bewegung mehr stattfindet,
der nur noch ist.
Ich spüre diesen Ort,
schlüpfe hindurch und betrete die unendlichen Weiten des Universums.
Nullpunkte der Schöpfung
Zugangspunkte zum Unfassbaren.
All durchdringende Leere, Weite, Liebe
Diese Leere verbindet alles.
Steige ich in diesen Punkt, bin ich bewusster Bestandteil des großen Ganzen.
Hier präsent und zugleich Teil des großen Mysteriums „Leben“.








Wenn Sie hier klicken, können Sie das Buch probelesen.
Hier gelangen Sie zum Buchshop.